Rathaus - Meiningen - Aktuell

Neuigkeiten

Auf Grundlage der städtischen „Richtlinie zur Förderung des Ehrenamts in der Stadt Meiningen mit ihren Ortsteilen“ können Vereine eine finanzielle Unterstützung beantragen. Für Vorhaben, die im 1. Halbjahr 2023 gefördert werden sollen, endet die Antragsfrist am 31. Dezember 2022.

Bürgermeister Fabian Giesder geht fest davon aus, dass die Stadt ihre Vereine auch im kommenden Jahr mit Mitteln aus dem städtischen Haushalt unterstützen kann. „Die Arbeit unserer ehrenamtlichen Vereine hat für mich einen besonderen Stellenwert“, betont Giesder mit Blick auf die laufenden Beratungen zum 23er Haushalt. Eine positive Bilanz zog der Bürgermeister für die städtische Ehrenamtsförderung in 2022. „Die Anträge spiegeln das vielfältige und lebendige Vereinsleben in unserer Stadt wider“, bilanzierte der Bürgermeister. Von den Meininger Vereinen wurden in diesem Jahr 53 Anträge gestellt. 7.300 Euro gingen an Vereine aus dem Bereich Soziales, 11.640 Euro an Vereine aus dem Bereich Kultur und 16.060 Euro an Vereine aus dem Bereich Sport.

Am 31.12.2022 endet die nächste Frist zur Beantragung von Zuschüssen:

  • zu besonders förderwürdigen Einzelmaßnahmen,
  • zur Anschaffung von Geräten, Instrumenten und sonstigen Gegenständen, die der aktiven ehrenamtlichen Tätigkeit dienen sowie
  • zu bedeutenden regionalen und überregionalen Veranstaltungen.

Die aktuellen Regelungen können im Dokument „Richtlinie zur Förderung des Ehrenamts in der Stadt Meiningen mit ihren Ortsteilen“ nachgelesen werden. Außerdem können Sie als Antragssteller dieses Formblatt nutzen.

Bei weiteren Fragen zu den Fördermöglichkeiten und zum Antragsverfahren können sich die Vereine an Frau Döpel (Tel.: 03693/454-117 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) im Fachbereich Bürgerservice und Generationen der Stadtverwaltung Meiningen wenden.

Sülzfeld sagt "Ja" zu Meiningen

Meiningens Bürgermeister Fabian Giesder und seine Sülzfelder Amtskollegin Andrea Krieg haben am 10. Oktober 2022 den Eingemeindungsvertrag unterzeichnet. Dem Vertrag hatten zuvor Stadt- und Gemeinderat zugestimmt.

Es war ein historischer Moment in kleiner Runde im Sülzfelder Bürgerhaus: Im Beisein von einigen Gemeinde- und Stadtratsmitgliedern sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern wurde der Eingemeindungsvertrag unterschrieben und besiegelt. So wurden die Weichen gestellt, damit die Gemeinde mit ihren 830 Einwohnern zukünftig ein Stadtteil von Meiningen werden kann.

2022 10 10 Sülzfeld wird Meininger Stadtteil up    2022 10 10 Sülzfeld wird Meininger Stadtteil 2 up

„Die Eingemeindung soll voraussichtlich zum 01.01.2024 vollzogen werden. Das ist unsere anvisierte Zeitschiene. Sie ist allerdings abhängig vom Gesetzgebungsverfahren des Freistaates Thüringen“, erläuterte Fabian Giesder.

Andrea Krieg erinnerte noch einmal an die vorangegangene Bürgerbefragung. "Die Bürgerinnen und Bürger von Sülzfeld stehen, aufgrund des demokratischen Vorgehens, hinter der Entscheidung des Zusammenschlusses von Meiningen und Sülzfeld. Ein langer Weg bis zum Vertragsabschluss ist gelungen. Ich bin glücklich und zufrieden, dass dieser Prozess vollbracht ist. Sülzfeld wird mit der Stadt Meiningen gestärkt aus der Fusion herausgehen", so die Bürgermeisterin.

2022 10 10 Sülzfeld wird Meininger Stadtteil Feuerwehr up

Ein weiterer symbolischer Akt fand an diesem Abend in Sülzfeld statt: Ortsbrandmeister Stefan Schleicher tauschte mit Meiningens Stadtbrandmeister Michael Friedrich Feuerwehr-Shirts, als ein Zeichen für den Start in eine gemeinsame Zukunft.

 

Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen steigen die Covid19-Fallzahlen an. Ab 28. Oktober 2022 rollt daher wieder der bekannte Impfbus des Landkreises und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT) durch die Städte und Kommunen.

Das mobile Impfteam ist im zweiwöchigen Rhythmus jeweils von Freitag bis Sonntag an den Wochenenden vom 28./29./30. Oktober, vom 11./12./13. November sowie vom 25./26./27. November on Tour. Dabei werden sowohl Städte wie Meiningen, Schmalkalden, Zella-Mehlis und Kaltennordheim angefahren als auch kleinere Ortschaften wie Sülzfeld oder Walldorf.

Verimpft werden die – wie zuletzt bei den Sonderimpfaktionen auch - der mRNA-Impfstoff von BioNTech als auch der Protein-Impfstoff Novavax. Amtsärztin Dr. Jana Oechel, die auch die letzten beiden Jahre das Impfbus-Team begleitete, kündigt an, dass im Impfbus auch der aktuelle, an die BA.4 und BA.5-Variante angepasste Impfstoff für Auffrischungsimpfungen zur Verfügung stehen wird. "Mittlerweile erfolgt die häufigste Ansteckung durch die Omikron-Variante BA.5. Und dafür ist der Impfschutz optimiert und von der STIKO zugelassen worden“, so Oechel. Die Medizinerin schätzt ein, dass viele Impfwillige gezielt auf die Dritt- oder Viertimpfung mit dem neuen Omikron-Vakzin warten und die Nachfrage um einiges größer sein wird, als auf den zuvor an BA.1 angepassten Impfstoff.

Notwendige Dokumente mitbringen

Zur Impfung mitgebracht werden müssen nur der Personalausweis oder die Versichertenkarte der Krankenkasse, der Impfpass oder ein Ersatzformular und falls vorhanden: ein Medikationsplan, Allergiepass und/oder ein Ausweis zur Gerinnungskontrolle. Die Impfunterlagen können vor Ort ausgefüllt, idealerweise aber auch vorab von der Internetseite des Landkreises (www.lra-sm.de/impfbus) heruntergeladen und ausgefüllt werden. Es wird darum gebeten, dass die Bürgerinnen und Bürger mindestens 20 Minuten vor Abfahrt des Busses wegen der Nachbeobachtungszeit zur jeweiligen Haltestelle kommen.

Weitere Informationen, Links und Downloads

Aktuelle Impfbus-Termine als PDF zum Download.

Weitere Informationen zum Impfbus und seinen Haltestellen finden Sie auf der Internetseite des Landratsamtes.

 

Stadt Meiningen Rathaus

Schlossplatz 1
98617 Meiningen


Mehr von Meiningen auf:

Facebook logo Instagram Logo

Öffnungszeiten

Bürgerbüro
Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00
Montag & Dienstag: 13:00 - 15:00
Donnerstag: 13:00 - 18:00
1. Samstag im Monat: 9:00 - 13:00

   03693 45 45 45

  E-Mail Bürgerbüro

Öffnungszeiten Bibliothek
Mo. 13:00 - 18:00
Di. 10:00 - 14:00
Mi. 10:00 - 18:00
Do. 13:00 - 18:00
Fr. 13:00 - 18:00

   03693 502959

Feedback

Vermissen Sie Inhalte? Haben Sie Lob oder Kritik zur Seite? Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Partner