++ Achtung ++

Das Märchen- und Sagenfest wurde auf Mai 2022 verschoben. Über das genaue Datum und das Programm werden wir Sie hier auf dem laufenden halten.

Märchen- und Sagenfest

Märchen werden bereits seit Jahrhunderten weitererzählt und sind trotzdem noch nicht aus der Mode gekommen. Das mag daran liegen, dass sie nicht nur lehrreich für Groß und Klein sind, sondern auch immer gut unterhalten. Sie besitzen immer einen wahren Kern und verzaubern uns mit ihren Geschichten über fantastische Wesen und Reisen in ferne Länder. Durch ihre spannenden Handlungen mit unerwarteten Wendungen und schrecklichen Bösewichten werden sie einfach nie langweilig.

Diese kleinen und besonderen Geschichten besitzen durch ihre Vielfältigkeit die Macht nicht nur Kinder in ihren Bann zu ziehen. Viele Erwachsene lieben diese Geschichten ebenfalls und durch die mündliche Überlieferung überall auf der Welt gibt es unzählige Varianten von jedem von ihnen.

Das Festival bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Gelegenheit, das Märchen in seiner ganzen Vielfalt zu erleben. Lauschen Sie den heiteren und besinnlichen Märchen und erleben Sie den Zauber, der über diesen Stunden liegt.

Kontaktdaten

Märchen- und Sagenfest
Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers"
Ernestinerstraße 38
98617 Meiningen

Image

Thüringer Märchen- und Sagenpreis

Der Thüringer Märchen- und Sagenpreis wird im Abstand von zwei Jahren in Meiningen  vergeben. Die erste Preisverleihung fand am 21. November 2001 aus Anlass des 200. Geburtstages des Meininger Märchen und Sagendichters Ludwig Bechstein statt. 

Mit dem Preis werden Verdienste um die Pflege, Aufarbeitung, Vermittlung und Verbreitung von Märchen und Sagen in deutscher Sprache, um die Kultur des Erzählens in verschiedenen kommunikativen Formen, gewürdigt.

Die Vergabe des Preises erfolgt alle 2 Jahre zu jeder ungeraden Jahreszahl. Geehrt werden können Wissenschaftler, Publizisten, Autoren, Lehrer bzw. Leiter besonderer Projekte, Übersetzer und Erzähler als Personen oder Vereinigungen. Die Preisträger werden von einer Jury ausgewählt.

Das Preisgeld wird von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Rhön-Rennsteig-Sparkasse zur Verfügung gestellt und beträgt 2.500 Euro.

Die Preisfigur, das Tapfere Schneiderlein wurde nach dem Vorbild einer Märchenillustration von Ludwig Bechstein dem Jüngeren durch die Mehmelser Künstlerin Eva Skupin erschaffen.

Märchensymposium

Kontaktdaten

Thüringer Märchen- und Sagenfest
Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers"
Ernestinerstraße 38
98617 Meiningen

Anmeldung zum Märchensymposium

Mittwoch | 24.11.2021 | 10:00 Uhr

 

Teilnahmegebühr: 35 Euro

Tagungsort | Tagungsbüro: Volkshaus Meiningen, Landsberger Straße 1

 

10:00 - 10:15 Begrüßung - Fabian Giesder, Bürgermeister Stadt Meiningen

10:15 - 10:30 Der Flötenspieler (Bechstein) - Gudrun Rathke & Jakob Jentgens

10:30 - 10:55 Ludwig Bechstein zum 220. Geburtstag - Dr. Kathrin Pöge-Alder

10:55 - 11:35 Märchen und Theater - Prof. Kristin Wardetzky

11:35 - 11:45 Bilinguales Tandem Erzählen - Studierende FH Potzdam

11:45 - 12:45 Was für ein Theater! Märchen auf der Bühne in Geschichte und Gegenwart - Dr. Sabine Wienker-Piepho

12:45 - 13:00 Diskussion

13:00 - 13:15 Märchenadaption - Junges Theater Staatstheater Meiningen

13:15 - 14:00 Mittagspause

 

Workshops 14:00-17:00

1. Märchen im Schatten – Schattenspielworkshop – Kristine Stahl

2. Vom Märchen-Stehgreifspiel zur Inszenierung - Suse Weisse

3. Erzählen, Theater und Spiel im pädagogischen Kontext - Antje Horn

4. Objekttheater – Kora Tscherning

5. Hans Christian Andersen - Scherenschnitte - Susanne Tenner-Ketzer

6. A tu per tu! Einblick ins Tandem-Erzählen – Maria Carmela Marinelli

 

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung E-Mail mit der Bankverbindung.

Es können nur schriftliche An- und Abmeldungen berücksichtigt werden. Benutzen Sie dafür dieses Formular oder schauen Sie im Internet unter www.meiningen.de

Bei Rücktritt innerhalb einer Woche vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 € einbehalten.

Anmeldung zu den Veranstaltungen des Märchen- und Sagenfestes

  

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit den Angaben der Bankverbindung der Stadt Meiningen.

Anmeldeschluss ist am 17.11.2021. Eintrittspreis pro Person.
Es können nur schriftliche An- und Abmeldungen berücksichtigt werden. Benutzen Sie dafür dieses Formular oder schauen Sie im Internet unter www.meiningen.de

Bei Rücktritt innerhalb einer Woche vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 € einbehalten.

%MCEPASTEBIN%

Preisträger des Thüringer Märchen- und Sagenpreises

2001

Prof. Dr. Kristin Wardetzky

Professorin für Theaterpädagogik, Märchen- und Erzählforscherin und Erzählerin.

Gründerin des Erzähltheaters „FabulaDrama“ und der ersten offenen Erzählbühne Berlins

2001

2003

Margarete Möckel

2005

Sabine Kolbe und Suse Weisse

 

Sabine Kolbe: Erzählerin, Schauspielerin, Theaterpädagogin, Dozentin. Gründerin des Erzähltheaters "FabulaDrama"

Suse Weise: Erzählerin, Theaterpädagogin, Dozentin und Diplompsychologin. Gründerin des Erzähltheaters "FabulaDrama"

2005

2007

Klaus Ensikat

Deutscher Grafiker und Illustrator.

Klaus Ensikat ist einer der brillantesten freischaffenden Buchkünstler der Gegenwart.

2009

Jürgen Janning

Sprechwissenschaftler und 36 Jahre Lektor für Sprecherziehung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Vorsitzender im Kuratorium der Märchen-Stiftung Walther Kahn.

2009

2011

Jan Blake

Tritt als Geschichtenerzählerin seit über 25 Jahren weltweit auf. Sie ist spezialisiert auf Geschichten aus Afrika, der Karibik und Arabien.

2013

Prof. Dr. Heinz Rölleke

Emeritierter Germanist, Märchenforscher und Volkskundler der Bergischen Universität.

Aufgrund seiner zahlreichen Veröffentlichungen einer fer führenden Grimm-Forscher

2013

2015

Prof. Dr. Mensah Wekenon Tokponto

Der Germanist und Literaturwissenschaftler hat es sich zur Aufgabe gemacht, die traditionell mündlich überlieferten Märchen seiner Heimat Benin in Westafrika zu bewahren.

2017

Nazli Çevic Azazi

Lebt und arbeitet als freie Erzählerin in Istanbul. Mit ihrem Verein "Erzähl mir" organisiert sie interkulturelle Erzählprojekte. Europaweit tritt sie auf verschiedenen Strorytelling-Festivals auf.

2017

2019

Prof. Dr. Ruth B. Bottigheimer (Boston, USA)

Eine der führenden Frauen der internationalen Erzähl- und Märchenforschung.

Das Märchensymposium

Das Thüringer Märchensymposium ist ein Weiterbildungs- und Kommunikationsangebot für Lehrer, Erzieher, Bibliothekare, Studenten, Märchenforscher, Volkskundler, Märchenerzähler, interessierte Bürger. Es versteht sich als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis und ist eine Veranstaltung der Stadt Meiningen in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Volkskunde/Kulturgeschichte.

24.11.2021
Märchensymposium - Bühne frei für die Märchenwelt

14. und 15.11.2019
#märchenerzählen - digital und analog

24.11.2017
Von denen die auszogen das Fürchten zu lernen.
Märchen und Angst

13.11.2015
Liebe, Eros und Sex im Märchen

15.11.2013
Schöpfungsmythen 

25.11.2011
Märchen - Vergessen · Verschwunden · Wieder entdeckt

Image

Tourist-Information Meiningen

i Marke Logo2

Ernestinerstraße 2
98617 Meiningen

Öffnungszeiten Tourist-Information:

Mo. - Fr. 10:00 - 18:00 Uhr

Sa. 10:00 - 15:00 Uhr


  03693 44 65 0

 E-Mail Tourist-Information


Mehr von Meiningen auf:

      

Öffnungszeiten

Bürgerbüro
Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00
Montag & Dienstag: 13:00 - 15:00
Donnerstag: 13:00 - 18:00
1. Samstag im Monat: 9:00 - 13:00

   03693 45 45 45

  E-Mail Bürgerbüro

Öffnungszeiten Bibliothek
Mo. 13:00 - 18:00
Di. 10:00 - 14:00
Mi. 10:00 - 18:00
Do. 13:00 - 18:00
Fr. 13:00 - 18:00

   03693 502959

Feedback

Vermissen Sie Inhalte? Haben Sie Lob oder Kritik zur Seite? Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Partner