Direkt zu:
english
Zusatzinformationen

Benefiz für Bühnenbilder

Am 08.02.2015 war Corinna Harfouch in der Reihe "Meiningen präsentiert..." zu Gast und engagierte sich für den Erhalt der historischen Theaterdekorationen . Im Meininger Theater las sie gemeinsam mit ihrem Sohn Hannes Gwisdek ein Else Lasker-Schüler-Programm mit dem Titel "Gott ist kein Spießer". Im Theatermuseum plauderte sie mit Dr. Thorsten Unger über das Leben, Film und Theater.

Mit Iris Berben fand die Reihe "Meiningen präsentiert... " am 25.11.2012 ihre Fortsetzung.
Sie las im Meininger Theater aus einem ihrer Lieblingsbücher, „Da geht ein Mensch“ von Alexander Granach.
Im Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“ sprach Dr. Thorsten Unger mit Iris Berben über Theater, Film und das Leben.
Der Erlös beider Benefiz-Veranstaltungen dient ausschließlich der Restaurierung der historischen Bühnendekorationen des Meininger Theatermuseums.

Am 27.02.2009 setzte die Schauspielerin Monica Bleibtreu gemeinsam mit Schauspielerkollegen mit dem Programm „Telefon“ auf der Bühne des Meininger Theaters die Reihe „Meiningen präsentiert…“ fort. Diese Veranstaltungsreihe mit bekannten deutschsprachigen Schauspielern wurde 2005 ins Leben gerufen, um die Restaurierung der historischen Theaterdekorationen der „Meininger“ zu unterstützen. Im Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“ plauderte Torsten Unger (mdr) mit Monica Bleibtreu über Theater, Film und das Leben.

Mit dem Hollywoodschauspieler Armin Mueller-Stahl konnte die Reihe "Meiningen präsentiert..." erfolgreich fortgesetzt werden. Für die Restaurierung des Bühnenbilds „Burghof“ aus H. v. Kleists „Käthchen von Heilbronn“ konnten ca. 14.400 € eingenommen werden.
Das Publikum erlebte eine beeindruckende Matinee, mit der sich Armin Mueller-Stahl für die historischen Meininger Bühnendekorationen eingesetzt und gleichzeitig zwei junge talentierte Musiker - Sarah Spitzer (violine) und Mike Jin (piano) präsentiert hat.

Er war "Jedermann" in Salzburg, "Hamlet" auf der Bühne und "Mephisto" im Film. Welche Rolle Klaus Maria Brandauer auch spielt, sie ist unverwechselbar von seiner Persönlichkeit und seinen Überzeugungen geprägt.
Der charismatische Charakterdarsteller hat sich mit seinem Können als erster für die Meininger Theaterdekorationen eingesetzt und mit dem Auftritt am 20. März 2005 im Meininger Theater 15.000 € für die Restaurierung des Bühnenbilds "Terrasse" der "Hamlet"- Inszenierung der "Meininger" eingespielt.