Direkt zu:
english
Zusatzinformationen

Zauberwelt der Kulisse

historische Theaterdekoration Meiningen - die Wiege des modernen Regietheaters

Georg II. von Sachsen-Meiningen strebte eine Erneuerung des Theaters an. Die Musterinszenierungen seiner Schauspieltruppe waren als Gesamtkunstwerk aus dramaturgischen, dekorativen und schauspielerischen Elementen konzipiert. Auf detailgetreue historische Ausstattung wurde großen Wert gelegt.

„Die Meininger“ gaben von 1874 bis 1890 mit ihren Musterinszenierungen Gastspiele in 39 Städten. Sie spielten vor allem Werke von Shakespeare, Schiller und Kleist. Stanislawski entwickelte aufgrund seiner Eindrücke von der “Meininger Spielweise“ seine Lehr- und Regiemethode, die später von Eisenstein in Moskau und Strassberg in New York aufgegriffen wurde. In Strassbergs Actors Studio in New York begannen Filmlegenden wie Al Pacino und Dustin Hoffmann ihre Karrieren.
Ohne Meiningen kein Hollywood?

Theatermuseum
© FrankenTourismus/LK-HL/Hub 
Theatermuseum "Zauberwelt der Kulisse"

In Meiningen kann man auf einmalige Weise die Faszination erleben, die damals von den Inszenierungen „der Meininger“ ausgegangen sein muss.
Das Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“ entführt Sie in die Welt der Illusion. An Hand einer originalen Bühnendekoration, die mit Lichtstimmungen und Musik in Szene gesetzt wird, lässt sich erahnen, welch nachhaltigem Eindruck die „Meininger“ bei den Zuschauern der damaligen Zeit, hinterlassen haben müssen.
aktuelle Präsentation: Heinrich von Kleist: Prinz von Homburg
Eine Musterinszenierung des Meininger Hoftheaters von 1878, Präsentation des Bühnenbildes „Schlacht bei Fehrbellin“
Präsentationen mit Film: Di - So 10:00, 12:00, 14:00 und 16:00

Corinna Harfouch und Hannes Gwisdek
© Dirk Dunkelberg 
Benefiz für historische Bühnenbilder

Im Februar 2015 hat sich Corinna Harfouch im Meininger Theater für die Meininger Theaterdekorationen eingesetzt.
Sie wirken wie riesige Gemälde, waren aber im 19. Jahrhundert „nur“ für die Bühne gedacht und ein wichtiger Bestandteil der Inszenierungen der „Meininger“. Die 275 erhaltenen Bühnendekorationsstücke sind der spektakulärste Teil der theatergeschichtlichen Sammlung in Meiningen.
Das Kuratorium Kulturstadt Meiningen e.V. konnte berühmte Schauspieler dafür gewinnen, sich mit Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Kunst für die Restaurieriung der historischen Bühnendekorationen einzusetzen.