Direkt zu:
english
Zusatzinformationen

Hütesfest - Die Legende vom Kartoffelkloß

16. bis 18.06.2017

Das Fest

Die Meininger feiern mit tausenden Gästen aus nah und fern ihre Leibspeise, den Thüringer Kloß, der hier Hütes heißt. Er wurde der Sage nach in Meiningen erfunden.
Shows und Livemusik,das Hütesritual und der Festumzug am Sonntag gehören ebenso zu diesem Volksfest wie der Trubel auf Straßen und Plätzen .

Die Hütesholle

Das Ehrenamt der Meininger Hütesholle hat seit 12.04.2014 Silke Rammig inne. Sie verkörpert die Schöpferin der "Hütes" (Thüringer Klöße). Zum Hütesfest übrreicht sie das Rezept dieser leckeren Speise im "Hütesritual" an den Bürgermeister. Als Repräsentationsfigur der Stadt vertritt sie Meiningen bei zahlreichen Veranstaltungen.

STADT-FEST-SPIELE 2016

17. bis 19. Juni 2016
Ungewöhnlich, aber schön – so kann man die Meinung vieler Besucher des Fests wohl am treffendsten zusammenfassen.
Mitmachen war in diesem Jahr angesagt, denn den Hauptteil des Fests bildete eine gemeinsame Veranstaltung mit der BARMER GEK unter dem Titel „Deutschland bewegt sich“.
An mehreren Dutzend Stationen wurden vor allem Familien Angebote offeriert, die auf eine sehr gute Resonanz stießen. Schon kurz nach der Eröffnung war der Fitnessparcours, der sich vom Markt in mehrere angrenzende Straßen bis hin zum Pulverrasen erstreckte, gut besucht. Die Besucher und die vielen freiwilligen Helfer aus den Meininger Sportvereinen, ohne die diese Veranstaltung nicht denkbar wäre, ließen sich auch von diversen Regenschauern nicht die Laune verderben.
Nach der am Samstagabend mit Bravour gewonnenen Stadtwette, bei der etwa 2.000 Meiningerinnen und Meininger vor der Bühne tanzten (erforderlich waren 1.034), wurde auf den verbliebenen Plätzen weitergetanzt und bis spät in die Nacht gefeiert.
Das Hütesfest 2017 wir vom 16. bis 18. Juni stattfinden.