Direkt zu:
english
Zusatzinformationen

Das Meininger Theater

Das Meininger Theater ist der Ort, an dem das moderne Regietheater erfunden wurde.
Richard Schechner (New York University).

Im ausgehenden 19. Jahrhundert ließ Georg II. von Sachsen-Meiningen historisierende Inszenierungen als Gesamtkunstwerke einstudieren. Damit ging seine Schauspieltruppe auf Gastspielreisen durch Europa (1874-1890) und erregte Aufsehen. Die Royal Shakespeare-Company wurde nach dem Vorbild der "Meininger" gegründet. Das Prinzip der Einfühlung des Schauspielers in die Rolle, das zu den Grundlagen des Erfolgs der Filmfabrik Hollywood zählt, wurde von den »Meininger« perfektioniert.
Unter Hans von Bülow stieg die Meininger Hofkapelle gleichzeitig zu einem der gefragtesten Klangkörper Europas auf. Berühmte Musiker wie Johannes Brahms, Richard Strauss und Max Reger standen am Dirigentenpult.

Repertoire: Oper, Operette, Schauspiel, Musical, Puppentheater, Tanz, Konzerte, Bürgerbühne
Großes Haus:730 Plätze
Kammerspiele im angrenzenden Gebäude: 200 Plätze
Foyer im Louis-Seize Stil mit Marmorbüsten von Bach, Beethoven, Brahms, Goethe, Kleist, Lessing, Mozart und Schiller: Matineen und Kammerkonzerte
Weltweit agierende Künstler, die hier tätig waren: u.a. Kirill Petrenko, Klaus-Maria Brandauer, Phillipp Stölzl, Elīna Garanča