Direkt zu:
english

Mittelalterliches Pfingsten in Meiningen - Musik, Speis und Trank

03.06.2017 bis 04.06.2017
Schlosspark und Marstall-Innenhof

Musikalische Reise in die Welt der Vorfahren | Sechs Gruppen geben sich ein Stelldichein

In Meiningen wird zu Pfingsten 2017 aufgespielt. Zum ersten Mal werden in der Stadt an der Werra am 3. und 4. Juni die Meininger Spielmannstage präsentiert – und das im Innenhof des Marstalls gleich neben Schloss Elisabethenburg. Historische Musik auf alten Instrumenten und Gesang gibt es dann vom Feinsten. Das Ganze wird präsentiert von der Meininger Firma Mega-Events und Lorraine Médiévale, der renomierten Agentur für Mittelaltermärkte und Themenfeste. Geben wird es ein Konzert der besonderen Art mit Gauklerei und natürlich passend dazu auch Speis’ und Trank.”

Am Samstag ab 18:00 Uhr wird die Gruppe Flamma Incantare den Reigen eröffnen. Harfenmusik und Gesang sollen dann die Zuhörer verzaubern. Auf historisch nachgebauten Instrumenten geht es auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte voller Harmonie zwischen Instrument und Stimme.
Heidnische Liedkunst hat die Gruppe Waldtraene aus dem Harz mit im Gepäck. Es wird ein Ausflug werden zu den sagenumwobenen Stämmen der Germanen, Nordvölker und Kelten. Waldtraene will erzählen von mystischen Wäldern, wilden Göttern, tapferen Kriegern, stolzen Frauen und tiefer Spiritualität – mit kräftiger Frauenstimme, tiefem Männergesang, Flöte und Gitarre.
Mit Schalmei, Flöten, Sackgepfeif‘, Trommeln und anderem derben Geräusch zieht die Gruppe Viesematente aus Eischleben bei Erfurt durch die Lande.
Auf schöne Melodien aus dem elften bis zum fünfzehnten Jahrhundert, aber auch Gaukeleien, Schalk und Schabernack dürfen sich die Besucher freuen. Eine Feuershow rundet den Samstag ab.

Am Sonntag gehen die Spielmannstage von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr weiter.
Gotthardt, der Barde - mit bürgerlichem Namen Markus Scherer - reist aus dem Stauferkreis Göppingen an und ist seit 2011 als Barde und Minnesänger im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Seine musikalische Ausbildung begann er mit 9 Jahren an der Zugposaune. Heute widmet er sich mit großem Erfolg der Harfe.
ARGENTUM FERRUM sind nun schon seit 2008 auf Mittelaltermärkten, zu Ritteressen, Weihnachtsfeiern oder Scheidungspartys unterwegs. Durch viel Narretei, musikalisches Talent und nicht zuletzt ihre maßlose Schönheit – wie sie selbst sagen - haben es die Musiker bisher immer geschafft, jedes noch so amüsierunfreudige Volk zu bespaßen. Mit verschiedenen Dudelsäcken und Trommel, Rauschpfeife, Flöte, Cister und Gesang wollen sie Freude unters Volk bringen.
So etwas wie ein Heimspiel hat die Gruppe „Sagenhaft“, die aus der Rhön nach Meiningen zu dem Spielmannstagen kommt. Die acht Frauen und Männer sind seit 2004 musikalisch unterwegs, um Sagen und Märchen der Rhöner Heimat in Ihren Liedern zu verarbeiten und ihrem Publikum näher zu bringen. Mit mittelalterlichen sowie moderne Instrumenten entführt die Gruppe mit ihren Balladen das Publikum in eine andere Welt, um Sorgen und Alltag einige Zeit hinter sich lassen zu können.

„Wir haben viel aufgefahren für Pfingsten und können so den Besuchern der Spielmannstage“ viel bieten, sagt Barbara Wagner von Mega Event. Die Veranstalter freuen sich, für die Stadt und die Region ein Format aus der Taufe zu heben, das es so in Meiningen noch nicht gab. „Wir sind sicher, dass wir damit den Geschmack des Publikums treffen und freuen uns auf Pfingsten 2017.“

Der Ticket-Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten sind erhältlich über MKGD, Tourist-Information Meiningen, FM/Meininger Tageblatt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen!
Eintrittspreise:
Tageskarte Samstag VVK 10 €, Abendkasse: 13 €
Tageskarte Sonntag VVK 8 €, Abendkasse: 10 €
2-Tageskarte VVK 15 €.
 
Tageskarte ermäßigt Samstag VVK 8 €, Abendkasse: 10 €
Tageskarte ermäßigt Sonntag VVK 6 €, Abendkasse: 8 €
2-Tageskarte ermäßigt 12 €
(Ermäßigung für Kinder 6 bis 16 Jahre, Behinderte mit Ausweis).