Direkt zu:
english
08.08.2017

Öffentliche Stellenausschreibung: staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in

Möchten Sie an der pädagogischen Bildung und Erziehung von Kindern in der Gemeinde Henneberg mitwirken?

In der Kindertagesstätte „Zwergenland“ der Gemeinde Henneberg ist zum 01.11.2017 eine Stelle als

staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder
staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in

zu besetzen.

Die Stelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit im Umfang von 30 Stunden ist nach dem TVöD mit Entgeltgruppe S 8a bewertet. Bei Bedarf kann die Stelle auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in oder zum/zur staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in und verfügen über Erfahrung im Umgang mit Kindern im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt?

Sie können selbstständig arbeiten, zeigen Initiative und besitzen Verantwortungsbewusstsein?

Sie sind teamfähig und verfügen über Einfühlungsvermögen im Umgang mit den Eltern der zu betreuenden Kinder?

Dann sollten Sie Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung (vollständiges Schulabschluss- und Ausbildungszeugnis, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse etc.) bis zum 28. August 2017 an die Stadtverwaltung Meiningen, Geschäftsbereich Zentrale Dienste, z. Hd. Herrn Hohmann, Schlossplatz 1, 98617 Meiningen richten.

Die Gemeinde Henneberg fördert aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Nationalität, Religion und Weltanschauung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Aus Kostengründen akzeptieren wir auch Kopien der einzureichenden Bewerbungsunterlagen. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung).

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und in der Regel bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, andernfalls werden sie vernichtet.

Kosten, die Ihnen gegebenenfalls im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, werden von uns nicht übernommen.


Henneberg, den 07.08.2017

 

Hoßfeld
Bürgermeister