Direkt zu:
english
31.03.2017

Sommerkultur in Meiningen - GRASGRÜN 2017 23. Juni bis 30. August

Der Sommer in Meiningen wird - kulturell betrachtet - auch in diesem Jahr GRASGRÜN. Musik, Tanzen, Theater und Hörspiele genießt man in der warmen Jahreszeit im Freien. Jede Veranstaltung ist eine Empfehlung wert.

Zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen hält die Meininger Sommerkultur zwischen dem 23. Juni und dem 30. August 2017 bereit. Einheimischen und Gästen der Stadt bietet das Programm an den Ferien-Wochenenden ein vielseitiges Angebot. Der romantische Innenhof von Schloss Elisabethenburg ist die Hauptspielstätte. „GRASGRÜN 2017 bietet bekannte Namen, Neues, Überraschendes und verspricht eine unterhaltsame Zeit für unterschiedliche Geschmäcker“, lobt Bürgermeister Fabian Giesder das Programm und lädt zur Sommerkultur nach Meiningen ein.

Traditionell startet GRASGRÜN mit dem Meininger Theater. Es empfängt vor Beginn der Spielpause zum großen Sommerfest (Sa 01.7.) - natürlich Open-Air und mit Bühnen und Ständen rund um das ehrwürdige Haus. Gefeiert und getanzt wird in diesem Jahr unter dem
Titel „Fiesta Latina“.

Musikalisch und geografisch bewegt sich auch eine weitere Veranstaltung in Richtung Südamerika. Mit der Noche de Música (Sa. 05.8.) reagiert die Stadt Meiningen auf das offensichtlich große Bedürfnis nach dem Ballformat im Sommer. Direkt aus Argentinien reist
dazu die Retroavantgardeband Otros Aires an. In ihrer Musik verbinden die Bandmitglieder aus Buenos Aires originelle Bearbeitungen aus der Frühzeit des Tango Argentino mit elektronischen Sequenzen. Electro-Beats. Der innovative Umgang mit der Stimme sorgt
dafür, dass die traditionelle argentinische Musik so erscheint, als wäre sie eben erst für die Lounges und Tanzclubs des heutigen Großstadtlebens erfunden worden. Traditionelle Tangofreunde werden genauso begeistert sein, wie all jene, die noch keinen Tangokurs
besucht haben. Denn bei den temperamentvollen Interpretationen von Milonga, Rumba und Tango hält es keinen lange auf den Stühlen und man tanzt ganz frei wie man mag und kann.

Der junge hochtalentierte Akkordeonist Martynas Levickis (Sa. 15.7.) aus Litauen bedient sich musikalisch ebenfalls in Argentinien u. a. bei Astor Piazolla und bei den Franzosen Maurice Ravel und Richard Galliano. In ihrem Konzert „Dance Shadows“ verbinden die Musiker den Tango Nuevo mit der mysteriös-abgründigen Seite der spanischen Folklore aus der Perspektive Maurice Ravels. In der ungewöhnlichen
Kombination Akkordeon plus vier Mal Saxophon eröffnen Levickis und das international besetzte SIGNUM saxophone quartet neue Perspektiven auf oft Gehörtes. Bereits 2015 haben sie das Publikum mit ihrem Konzert im MDR-Musiksommer zu
Begeisterungsstürmen hingerissen – nun sicher auch in Meiningen.

Der bekannteste Künstler des Programms 2017 ist wohl der Jazztrompeter Till Brönner (Sa. 29.7.). Der aktuelle Star der deutschen Jazzszene gibt ein Konzert mit dem Musikerkollegen und Kontrabassisten Dieter Ilg. Die beiden mehrfachen ECHO-Preisträger lassen in kürzester Zeit vergessen, dass es „nur“ eine Trompete und ein Kontrabass sind, die scheinbar ein gesamtes Orchester erklingen lassen. Von Ornette Coleman bis zum deutschen Volkslied, über die Beatles zu Richard Wagner. Genregrenzen spielen an diesem Abend eine eher untergeordnete Rolle.

Für Freunde der improvisierten Musik gibt es in Meiningen schon seit Jahren das erfolgreiche Format „Jazz beim Krämer“. Nun jazzt es unter der Dachmarke GRASGRÜN auch erstmals im Sommer in der Eduard-Fritze-Straße. Wir freuen uns auf Supersalad (Fr. 23.6.) aus Berlin mit Musik zwischen Jazztradition, modernem Sound und Songwriting.

Wild, melodisch und extrem tanzbar – so kann man es beschreiben, wenn IVA NOVA (Fr. 07.7.), die definitiv „angesagteste“ Frauenband Russlands im Sommerkonzert der Stadt Meiningen und der Meininger Museen die Bühne rockt. Die vier exzellenten Musikerinnen
aus St. Petersburg lassen sich von slawischer Volksmusik inspirieren und interpretieren diese neu und völlig unkonventionell. Zu erwarten ist kein traditioneller russischer Folk-Rock. Dafür sind diese jungen Frauen zu rigoros. Sobald eine der Sängerinnen die E-Gitarre zum
Einsatz bringt, fühlt man sich in pulsierende Großstädte versetzt. Sie singen mehrsprachig und experimentieren mit unterschiedlichen musikalischen Stilen. Die Live-Show von Iva Nova ist eine mitreißende Mischung aus polyphoner Lyrik und energetischem Rhythmus.

Ebenfalls am Beginn von GRASGRÜN, der Sommerkultur steht das Konzert mit dem jungen Cello-Interpreten Christoph Heinlein (Sa. 09.7.) Seine musikalische Ausbildung erhielt er an der Hochschule für Musik Würzburg. Weitere Impulse gaben Meisterkurse bei Cellisten wie
Bernard Greenhouse oder Pieter Wispelwey. In seinen Konzerten widmet er sich vorwiegend selten gespielter Literatur für Violoncello solo und bringt diese dem Publikum nicht nur musikalisch näher, sondern erläutert sie auch unterhaltsam.

Die jeweils mittwochs an der Max-Reger-Orgel in der Stadtkirche erklingenden Konzerte des von Kantor Sebastian Fuhrmann organisierten Meininger Orgelsommers (05.7.-30.8.) stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen von Martin Luther und unter dem Titel „Reger-Orgel
und Luther-Choral“. Auf dem Programm finden sich u.a. so spannende musikalische Ereignisse wie die Luther Suite von Hans-Dieter Karras (19.7.) und das Konzert Jazz auf der Kirchenorgel mit Henning Pertiet (02.8.).

Und ja, sie ist in diesem Jahr wieder da, die beliebte Leipziger INSELbühne (Sa. 22. /So. 23.7.). Der Titel ihrer Neuinszenierung „Rollator und Julia. Ein später Shakespeare“ verspricht das schrägste Theatererlebnis der Saison. Man kennt sie eigentlich, die Stücke der Weltliteratur, die da von der wohl „Gott sei Dank“ unerfüllten Liebe mit tragischem Ausgang berichten. Denn die Welt ist nicht so, dass sie diese Liebe zwischen den Ungleichen zulassen kann. Ihre Namen sind z. B. Romeo und Julia. Was aber, wenn die Zeiten aufgeklärter und die Verhältnisse gesicherter sind? Was aber, wenn Romeo (75) seiner vermeintlich verblichenen Julia (82) in den Tod folgt….? Dann ist es
hochkomödiantisches Theater der INSELbühne und spielt in einem Seniorenstift.

Im Grünen und mit freiem Eintritt lädt die Stadt Meiningen zum siebenten Hörspielwochenende PARKGEFLÜSTER (Sa. 8./ So 9.7.) in den Schlosspark ein und das 4. Meininger Oldtimertreffen (Sa. 29.7.) - organisiert von Classic-Land-Süd-Thüringen - erfreut auf dem Marktplatz vor allem die Fans schöner alter Automobile.

Programmauszug chronologisch:

Sa. 23.6. Das Meininger Theater | Großes Haus
19:30 Hoffmanns Erzählungen
Phantastische Oper von Jacques Offenbach

Fr. 23. 6. Café Krämer | Eduard Fritze Straße 9
20:30 Supersalad aus Berlin | Jazz beim Krämer

Do. 29.6. Das Meininger Theater | Großes Haus
19:30 8. Sinfoniekonzert

Sa. 01.7. Das Meininger Theater
20:00 Sommerfest | Fiesta Latina
Die fulminante Party zum Spielzeitschluss

05.7. bis 30.8. Stadtkirche | Marktplatz
jeweils mittwochs Meininger Orgelsommer

Fr. 07.7. Schloss Elisabethenburg | Schlosshof
20:00 Iva Nova | Extreme Frauenpower aus Russland
Wild, melodisch und extrem tanzbar
Gemeinsames Sommerkonzert der Stadt Meiningen
und der Meininger Museen

Sa. 08. / So. 09.7. Schlosspark | Hörspiele für alle ab 5
14:00 PARKGEFLÜSTER | 7. Meininger Hörspielwochenende

So. 09.7. Stadtkirche | Marktplatz
17:00 Christoph Heinlein | Cello in Concert

Sa. 15.7. Schloss Elisabethenburg | Schlosshof
19:30 „Dance Shadows“
Martynas Levickis (Akkordeon) & SIGNUM saxofone quartet

Konzert des MDR-Musiksommers

Sa. 22.7 / So. 23.7. Schloss Elisabethenburg | Schlosshof
20:00 bzw. 18:00 ROLLATOR UND JULIA | Ein später Shakespeare
Sommertheater mit der INSELbühne Leipzig

Sa. 29.7. Marktplatz
13:00 -16:00 Viertes Meininger Oldtimertreffen

Sa. 29.7. Schloss Elisabethenburg | Schlosshof
20:00 Till Brönner / Dieter Ilg

Sa. 05.8. Schloss Elisabethenburg | Schlosshof
21:00 Otros Aires
Noche de mùsica | Argentinischer Ball

 

Tickets
Tourist-Information Meiningen | Ernestinerstraße 2
T 03693 - 44650 | tourist.info@meiningen.de
sowie in allen Vorverkaufsstellen von „Freies Wort“ und „Meininger Tageblatt“
online: www.mkgd.de
 
Sponsoren:
Rhön-Rennsteig-Sparkasse
Suhler Verlagsgesellschaft
Lions-Club Meiningen
Hörgeräte Möcke