Direkt zu:
english
09.03.2017

Meininger Straßennetz wird digital erfasst

Bei der Bestandsaufnahme der in ihrer Baulast liegenden Flächen setzt die Stadt Meiningen auf moderne Technologie. Ab dem kommenden Wochenende werden Beschaffenheit und Ausstattung durch einen Messwagen der Firma eagle eye technologies GmbH digital erfasst.

Das Berliner Unternehmen wurde von der Stadt beauftragt, die Bestands- und Zustandsdaten von Straßen, Wegen, Plätzen und Parks optisch detailliert zu erfassen und auszuwerten. Ein mit moderner Technik bestücktes Messfahrzeug wird dazu in den kommenden zwei Wochen die Stadt befahren.

Zehn Kameras nehmen dabei gleichzeitig die Verkehrsanlagen inklusive Mobiliar, Einbauten und Flächenmaßen auf. Im Ergebnis erhält die Stadt genaue Bestands-, Inventar- und Zustandsdaten. Nach der Erfassung erfolgt dann eine Auswertung und die Dokumentation der Fachdaten. Im Ergebnis werden sie im Geoinformationssystem (GIS) der Stadt zur Verfügung gestellt und so aufbereitet, dass sie für die tägliche Arbeit der Verwaltung nutzbar sind.

Die Daten sind eine wichtige Grundlage für ein modernes Flächenkataster und für die nachhaltige Bewirtschaftung der städtischen Infrastruktur. „Ziel ist es, unsere Straßen, Wege, Plätze und Parks funktionsfähig und sicher zu erhalten. Mit der zeitgemäßen Datenerfassung schaffen wir die Grundlage, um in Zukunft gezielt und nachhaltig investieren zu können“, erklärt Bürgermeister Fabian Giesder die Maßnahme.