Direkt zu:
english
30.08.2017

Öffentliche Stellenausschreibung Sachbearbeiter/in Stadtentwicklung

Die Stadt Meiningen hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als 

Sachbearbeiter/-in Stadtentwicklung

im Fachbereich Stadtentwicklung zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • sichere Handhabung kommunaler Steuerungsinstrumente im Bereich der Stadt- und Raumplanung (Flächennutzungsplan, B-Pläne, Verkehrs-entwicklungsplan, Einzelhandelskonzept, Ökokonto, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, Klimaschutzkonzept, Lärmaktionsplan etc.)
  • Projektmanagement und -steuerung für städtebauliche Planungen und Konzepte
  • Schnittstelle zum externen Sanierungsbüro inkl. Zuarbeit für Statistik- und Monitoringabfragen,
  • Satzungsrecht (Erhaltungs- und Sanierungssatzung, Baugestaltungssatzung, Sonderabschreibungen)
  • Vorbereitung, Abwägung und aktive Prozessbegleitung innerhalb der Verwaltung sowie gegenüber städtischen Gremien

Eine Änderung der Aufgabenverteilung behalten wir uns vor.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtung Stadtplanung/Raumplanung, sowie vergleichbare Hochschul- oder Fachhochschulstudiengänge mit Vertiefung Stadtplanung/Städtebau als Diplom-Ingenieur/in, Bachelor oder Master m/w
  • fundiertes Fachwissen mit den Schwerpunkten integrierte nachhaltige Stadtentwicklung, Bürgerdialog, kommunikative Planung und Methodenkompetenz
  • ressortübergreifendes Denken und Teamarbeit
  • sicheres Auftreten und überdurchschnittliche kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung als Projektleiter/in
  • fundierte Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht (HOAI, VOF, VOB etc.)
  • Grundkenntnisse im Förderrecht (Städtebauförderung, EFRE etc.)
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur EG 9c TVöD VKA. Eine Überprüfung der Bewertung der Stelle auch vor dem Hintergrund eines geänderten Anforderungsprofils steht an. 

Im Zuge einer anstehenden Nachbesetzung bestehen weitere Aufstiegschancen. Die durchschnittliche regelmäßige Arbeitszeit beträgt 40 Stunden/ Woche. Bei Bedarf kann die Stelle auch mit zwei Teilzeitkräften mit je 20 Wochenstunden besetzt werden.

Die Stadt Meiningen fördert aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Nationalität, Religion und Weltanschauung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 02.10.2017 an:

Stadtverwaltung Meiningen
Geschäftsbereich Zentrale Dienste
z. Hd. Herrn Hohmann
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Aus Kostengründen akzeptieren wir auch Kopien der einzureichenden Bewerbungsunterlagen. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung).

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und in der Regel bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, andernfalls werden sie vernichtet.

Kosten, die Ihnen gegebenenfalls im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, werden von uns nicht übernommen.

 

Meiningen, den 30.08.2017

 

Giesder
Bürgermeister