Direkt zu:
english
Zusatzinformationen

Stadtentdecker

Das Projekt Stadtentdecker lädt Kinder dazu ein, Meiningen mit anderen Augen zu sehen und sich mit der Geschichte der Stadt auseinanderzusetzen. Im Blickpunkt stehen dabei die Geschichte(n) und Personen der Stadt, die nicht so bekannt sind wie die herzogliche Familie.

Die Stadtentdecker sind 2013 aus der Kinderstadt Meiningens, „Tiberanda“, entstanden. Während der Kinderstadt haben sie sich intensiv mit der Geschichte des Töpfemarktes und kuriosen Personen, die dort einst lebten, beschäftigt. Ergebnisse waren Erinnerungen an die Geschichte und die Menschen im öffentlichen Raum.

Das Projekt „Stadtentdecker“ ist  am Stadtarchiv Meiningen angebunden.
Mitmachen können interessierte Kinder und Jugendliche - meldet euch einfach (Kontakt siehe Randspalte)

realisierte Projekte

2014:

  • zehn Schilder auf Augenhöhe von Kindern, die in kindgerechter Sprache die Geschichte der Stadt Meiningen erzählen
  • Standort der Schilder, Texte und Symbole haben die Kinder selbst bestimmt, geschrieben und gestaltet
  • parallel dazu Entwicklung eines Kinderstadtplans , der mit Rätseln und einer Rallye ebenfalls die Geschichte Meiningens erzählt

2015:

  • öffentliche Präsentation von Kinderstadtplan und der Schilder
  • Erstellung eines Graffito , welches  auf die Geschichte der Bleichgräben aufmerksam macht

2016:

  • Präsentation der ersten eigenen Ausstellung mit dem Titel „Gesichter Meiningens“ im Stadtarchiv
  • dabei ging es bei der vorangegangenen Fotosafari darum, Gesichter in Gebäuden und der Natur zu entdecken oder aber auch einfach nur in der Dekoration von Schaufenstern